Rechtsinformationen

Rechtsinfos

Beiträge zum Stichwort » Geschäftsführer «

Das nachvertragliche Wettbewerbsverbot des GmbH-Geschäftsführers und Karenzentschädigung – worauf ist bei der Vertragsgestaltung zu achten?

Das nachvertragliche Wettbewerbsverbot des GmbH-Geschäftsführers und Karenzentschädigung – worauf ist bei der Vertragsgestaltung zu achten?

Themengebiet Arbeitsrecht

Der Anstellungsvertrag eines Geschäftsführers ist ein Dienstvertrag im Sinne der §§ 611 ff. BGB, regelmäßig aber kein Arbeitsvertrag. Daraus ergibt sich, dass in Arbeitsverhältnis zur Geltung kommende Schutzgesetze im Geschäftsführeranstellungsverhältnis nicht oder nur einschränkend zur Anwendung gelangen. Die Rechtsposition eines Geschäftsführers einer GmbH ist damit erheblich schwächer als diejenige eines ... weiterlesen

Verfasst von

Stichworte » , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , «

GmbH-Geschäftsführer als Verbraucher? – Bundesarbeitsgericht stärkt die Rechtspositionen des GmbH-Geschäftsführers aus dem Anstellungsvertrag

GmbH-Geschäftsführer als Verbraucher? – Bundesarbeitsgericht stärkt die Rechtspositionen des GmbH-Geschäftsführers aus dem Anstellungsvertrag

Themengebiet Arbeitsrecht | Gesellschaftsrecht

  Der Anstellungsvertrag eines Geschäftsführers ist ein Dienstvertrag im Sinne der §§ 611 ff. BGB, regelmäßig aber kein Arbeitsvertag. Daraus ergibt sich, dass in Arbeitsverhältnissen zur Geltung kommende Schutzgesetze im Geschäftsführeranstellungsverhältnis nicht oder nur einschränkend zur Anwendung gelangen. Die Rechtsposition eines Geschäftsführers einer GmbH ist damit erheblich schwächer als diejenige ... weiterlesen

Verfasst von

Stichworte » , , , , , «

Vom Arbeitnehmer zum Geschäftsführer und zurück? Was muss der GmbH-Geschäftsführer beachten?

Vom Arbeitnehmer zum Geschäftsführer und zurück? Was muss der GmbH-Geschäftsführer beachten?

Themengebiet Gesellschaftsrecht

Die Rechtsbeziehungen des GmbH-Geschäftsführers zur Gesellschaft unterscheiden sich wesentlich von denjenigen eines angestellten Mitarbeiters. Der Geschäftsführer ist gesetzlicher Vertreter der GmbH. Da er dem Status des Arbeitgebers wesentlich näher als dem des Arbeitnehmers ist, ist eine Abkopplung von wesentlichen Schutzrechten der Arbeitnehmer erfolgt. So kann sich der GmbH-Geschäftsführer gemäß § ... weiterlesen

Verfasst von

Stichworte » , , «

Sozialversicherungspflicht des GmbH-Geschäftsführers – Überprüfung der Versicherungspflicht und Fragen der Beitragserstattung

Sozialversicherungspflicht des GmbH-Geschäftsführers – Überprüfung der Versicherungspflicht und Fragen der Beitragserstattung

Themengebiet Allgemein

Wo steht der GmbH-Geschäftsführer im Sozialversicherungsrecht? Rechtliche Fragen mit großer Tragweite Der Geschäftsführer der GmbH steht der GmbH in einer Doppelrolle gegenüber. Er ist als solcher gemäß § 35 Abs. 1 GmbHG zunächst der gesetzliche Vertreter der Gesellschaft und übt damit eine Organstellung aus. Von der Bestellung zum Geschäftsführer als ... weiterlesen

Verfasst von

Stichworte » , , «

Der GmbH-Geschäftsführer – Abberufung, Kündigung, Weiterbeschäftigung

Der GmbH-Geschäftsführer – Abberufung, Kündigung, Weiterbeschäftigung

Themengebiet Gesellschaftsrecht

In rechtlicher Hinsicht wird der GmbH-Geschäftsführer häufig als “janusköpfig” bezeichnet. Tatsächlich bestehen zweierlei Rechtsbeziehungen des Geschäftsführers zur Gesellschaft: Zum einen ergibt sich ein solches in organschaftlicher Hinsicht aus der Bestellung zum Geschäftsführer, zum anderen ist der Geschäftsführeranstellungsvertrag maßgeblich. Abberufung: Die Bestellung der Geschäftsführer der GmbH ist zu jederzeit widerruflich (§ ... weiterlesen

Verfasst von

Stichworte » , , , , «

Abberufung des GmbH-Geschäftsführers aus wichtigem Grund – Besonderheiten bei Zerwürfnissen mit Gesellschaftern

Abberufung des GmbH-Geschäftsführers aus wichtigem Grund – Besonderheiten bei Zerwürfnissen mit Gesellschaftern

Themengebiet Gesellschaftsrecht

Die Bestellung eines Geschäftsführers der GmbH ist nach § 38 Abs. 1 GmbHG zu jeder Zeit widerruflich. Nach Absatz 2 dieser Vorschrift kann die Zulässigkeit des Widerrufs auf den Fall beschränkt werden, dass wichtige Gründe denselben notwendig machen. Soweit im Gesellschaftsvertrag keine besonderen Einschränkungen hinsichtlich der Abberufung des Geschäftsführers vereinbart ... weiterlesen

Verfasst von

Stichworte » , , «